Ausflugsziele Rhein-Main

Frankfurter Flohmarkt

Der Flohmarkt ist ein Urgestein im Frankfurter Stadtleben. Ganzjährig findet er jeden Samstag im wöchentlichen Wechsel am Osthafen (Lindleystraße) und am Sachsenhäuser Ufer (Schaumainkai – zwischen „Eiserner Steg“ und „Holbeinsteg“) statt. Während Sie Stöbern können Sie den Hafenflair oder den Blick auf die Skyline genießen.

Die Schnäppchenjäger unter Ihnen können hier Gebrauchtwaren, Antikes und Kunsthandwerkliches erstehen. Auch wenn Sie nur gerne in Erinnerungen schwelgen, lohnt sich ein Gang durch die Stände. Wenn Sie selbst interessante Schätze anzubieten haben, finden Sie in der Marktordnung die Teilnahmebedingungen. Das Anmeldeformular steht auf der Homepage zum Download bereit. Alle paar Meter finden Sie von Gastronomiebetreibern an Imbissständen ein großes Essensangebot.

 

Video: "Der Frankfurter Flohmarkt from Journalismus Darmstadt on Vimeo"

 

Frankfurter Flohmarkt

Anfahrtsbeschreibung

Mit der Straßenbahn ist der Flohmarkt am Schaumainkai am besten von den Haltestellen Frankensteiner Platz sowie Schweizer Straße und Gartenstraße zu erreichen. Die Lindleystraße ist durch ihre Nähe zur Hanauer Landstraße durch mehrere Stationen gut erreichbar.

Schaumainkai


Größere Kartenansicht

 Osthafen


Größere Kartenansicht

 

Frankfurter Flohmarkt - Stöbern mit Blick auf die Skyline

                           Stöbern mit Blick auf die Skyline 

Frankfurter Flohmarkt - Kunstgewerbliches, Antikes und Trödel

                    Kunstgewerbliches, Antikes und Trödel

Frankfurter Flohmarkt - Ein Paradies für Schnäppchenjäger

                        Ein Paradies für Schnäppchenjäger

 

Anzeige


badge mitmachen